Besuchen Sie unsere Locations

Das Palais Lobkowicz, erbaut in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts, birgt neben einer grandiosen Aussicht zahlreiche weitere Erlebnisse: Das Lobkowicz Museum, Klassische Konzerte, das Café, einen Souvenirshop und elegante Veranstaltungsräume.

Dieses Anwesen aus dem 16. Jahrhundert, eines der schönsten Renaissanceschlösser Böhmens, liegt oberhalb der Moldau, 35 km von Prag entfernt. Es bietet eine Dauerausstellung, Festspiele, einen Souvenirladen, umliegende Gärten und elegante Italienisch-inspirierte Architektur. 

Das auf einer romanischen Festung aus dem 12. Jahrhundert errichtete Barockschloss mit 250 Räumen, diente bis zur Beschlagnahmung durch die Nationalsozialisten als Fürsten- und Herzogssitz der Familie Lobkowicz. Es beherbergt auch das preisgekrönte Weingut Schloss Roudnice. 

Die 1316 erbaute gotische, festungsartige Ruine über der Elbe gehört zu den meist besuchten Kulturdenkmälern Nordböhmens. Goethe bezeichnete die spektakuläre Aussicht von der Burg als eine der schönsten in Mitteleuropa. 

Die Winzerei des Schlosses Roudnice produziert seit ihrer Gründung im Jahre 1603 in den ursprünglichen romanischen Kellern des Schlosses preisgekrönte traditionelle böhmische Weine.

Dvořák Geburtshaus

Das barocke Geburtshaus des weltberühmten tschechischen Komponisten Antonín Dvořák ist nach wie vor ein wichtiges Ziel für Musikliebhaber. Lauschen Sie vor Ort den Klängen, die das außergewöhnliche musikalische Repertoire des Komponisten inspiriert haben.