Antonín Dvořák Geburtshaus

Das barocke Geburtshaus des berühmten tschechischen Komponisten Antonín Dvořák, welches direkt unter dem Schloss Nelahozeves steht, ist ein bedeutendes Ziel für Musikliebhaber aus aller Welt. Im Jahr 2019 hat die gemeinnützige Organisation Lobkowicz Collections, o.p.s., die Verwaltung des Gebäudes übernommen und wird dieses bedeutende Wahrzeichen in ein internationales Musikzentrum verwandeln.

Unser Dank gilt der Gemeinde Nelahozeves, der Mittelböhmischen Region sowie bedeutenden Persönlichkeiten aus dem Ausland, insbesondere der ehemaligen US-Außenministerin Madeleine Albright, der berühmten Sopranistin Renée Fleming und dem weltberühmten Cellisten Yo-Yo Ma für ihre begeisterte Unterstützung dieses Projekts.

Museum

Mit einer informativen Ausstellung, angereichert durch interaktive und audiovisuelle Technologien, erkundet das Museum die Orte und Klänge von Dvořáks Kindheit auf dem Lande. Dieses einmalige Erlebnis gewährt den Besuchern aller Altersgruppen einen Einblick in Dvořáks außergewöhnlichen Werdegang, der seinen bescheidenen Anfang in Nelahozeves nahm und ihn zum weltberühmten Komponisten machte.

Bildung, Gemeinschaftsprogramme, Nutzung von öffentlichen Plätzen

Das Geburtshaus soll ebenfalls als Bildungszentrum fungieren, das junge Musiktalente mit eigenen Übungs- und Aufführungsräumen, Kursen und Workshops inspirieren und fördern soll. Vielfältige Programme werden neue Möglichkeiten bieten, um Dvořáks Leben und seine Musik schätzen zu lernen und sich mit ihr auseinanderzusetzen. Eine Umgestaltung des Hauptplatzes in Nelahozeves, wird einen neuen Raum für öffentliche Konzerte, Veranstaltungen und Aktivitäten bieten. Das jährliche Dvořákova-Nelahozeves-Festival, welches alljährlich im September, sowohl im Schloss Nelahozeves als auch im Geburtshaus, sowie auf dem Hauptplatz von Nelahozeves stattfindet, wird ebenfalls seine langjährige Tradition fortsetzen. 

Fundraising-Kampagne

Unser Bestreben ist es, ein musikalisches Wahrzeichen zu errichten, das künftige Generationen inspiriert und Dvořáks Erbe ehrt, welches entscheidend dazu beigetragen hat, dem Rest der Welt die reiche Kultur Böhmens näher zu bringen.

Derzeit bemühen wir uns aktiv die Finanzierung der Rekonstruktion des Museums und deren Eröffnung im Jahre 2024 zu gewährleisten. Falls wir Ihr Interesse an dem Projekt geweckt haben sollten und Sie unsere Bemühungen, das Geburtshaus von Antonín Dvořák in eine ganz besondere Kulturdestination zu verwandeln, unterstützen möchten, dann kontaktieren Sie bitte Frau Barbara Starostová (CZ) oder Frau Ieva Smidt (USA).

Barbara Starostová 

Director of Partnership & Fundraising
Lobkowicz Collections, o.p.s.
barbara.starostova@lobkowicz.cz  

Ieva Smidt 

Development Manager  
Friends of the Lobkowicz Collections
ieva.smidt@lobkowicz.cz 

Das Antonín Dvořák Geburtshaus in Nelahozeves –  in seinem gegenwärtigen Zustand
Visualisierung des neuen Eingangs in das Antonín Dvořák Geburtshaus, Wright & Wright Architects, 2021

Partner der neuen Ausstellung im Antonín Dvořák Geburtshaus in Nalahozeves ist das Nationalmuseum – Tschechisches Museum der Musik.